#cornahairdontcare

Portfolio Illustrationen, Web 2020

Corona und Coiffeur – das war am Anfang der Krise alles andere als eine lustige Kombination. Unser Kunde Keiler versuchte das Beste daraus zu machen und ein bisschen Humor in den Covid19-Frust bringen. Zusammen mit ihm haben wir im Sommer 2020 die Aktion #coronahairdontcare lanciert. Die Idee dahinter: mit einem Augenzwinkern die struben Frisuren des Lockdowns feiern.

Aufgabe und Prozess

Wegen des Lockdowns im März 2020 musste der Coiffeursalon Keiler von einem Tag auf den anderen schliessen. Obwohl es Samir und Nadia Iseini gleich doppelt traf – das Ehepaar führt den Salon gemeinsam — war das für sie ok: «Sicherheit und Solidarität geht vor». Darum gingen sie mit viel Humor mit dem temporären Berufsverbot um. 

Da sich wochenlang niemand mehr die Haare schneiden lassen konnte, sagten sich die zwei: «Wir lassen es einfach spriessen! Es geht ja allen gleich. Daher werden die Frisuren von uns allen bald etwas wild aussehen. Das ist auch eine Chance. Niemand wird jetzt schräg angeschaut.» Also liessen Samir und Nadia ihre Haare wachsen. Mit einer kleinen Kampagne forderten sie auch ihre Kunden und die Bevölkerung dazu auf.

Ergebnis und Erfolg

Basis für die Kampagne war eine Website, auf der automatisch alle von den Usern geposteten Bilder mit dem getaggten Hashtag #coronahairdonctcare erscheinen. 

Ergänzend dazu haben wir eine Serie von Illustrationen mit kurios-haarigen Alltagssituationen erstellt. Die Illus liessen wir als Sticker produzieren, die man bestellen konnte. Die Aktion war ein Erfolg. Dabei zeigte auch eine von uns erstellten Medienmitteilung Wirkung: Die Kampagne machte in verschiedenen Medien und Blogs die Runde. Radio Energy, Radio SRF3, die Aargauer Zeitung und lokale Gratisanzeiger berichteten ebenso darüber, wie die Printausgabe von «DIE ZEIT» aus Deutschland mit 1,7 Mio. Leser:innen.

Rolle Büro a+o
Keiler kam mit der Grundidee zu uns. Wir haben diese gemeinsam weiterentwickelt und den Kunden beim Umsetzen gesamtheitlich beraten und begleitet. Und dies ruckzuck: Die Website haben wir innert zwei Tagen auf die Beine gestellt und programmieren lassen. Die Illustrationen dafür sind bei uns im Atelier entstanden. Dazu haben wir zweisprachige Medienmitteilungen und Pressebilder erstellt.

Credits:
Naming und Claim: René Moor
Code: Roger Burkhard

Weitere Projekte Clever Wogg Furniture
Zukunftsraum Aarau – das aufstrebende Zentrum des Mittellands
Gönhardgezwitscher