Das Praktikum von Läura

Journal 03. Dezember 2019

Vor knapp drei Wochen haben wir Läura verabschiedet. Huch!, dachten wir alle, ist es jetzt wirklich schon vorbei? Läura hat bei uns die letzten sieben Monate im Rahmen ihrer Ausbildung an der Fachklasse Grafik in Luzern ein Praktikum absolviert.  Sie ist während ihres noch jungen Berufslebens bei uns das erste Mal zu realen Projekten auf Tuchfühlung gegangen. Sie hat uns viel in der Praxis unterstützt und dabei immer wieder mit ihren Ideen überrascht. Läura hatte jeweils einen halben Tag pro Woche Zeit, um an ihrer gestalterischen Sprache zu arbeiten. Sie konnte dabei ein eigenes Projekt verfolgen, das ihr Freude bereitet und bei dem sie sich spielerisch und ohne Grenzen austoben konnte. Daraus ist ein wunderschönes, fantasievolles Portrait entstanden, wie Läura das Büro a+o sieht. Was sich Läura dabei überlegt hat, erzählt sie hier gleich selbst.

Das Projekt

«Jeden Dienstagnachmittag bin ich zur Detektivin geworden und habe das Büro von oben bis unten unter die Lupe genommen. Ich habe beobachtet, erforscht, herumexperimentiert, illustriert und geschrieben. Aus dieser Detektivarbeit ist schliesslich ein ziemlich verrücktes Porträt des Büro a+o in Form einer Website entstanden. Gerne lade ich jede neugierige Nase dazu ein, sie hier zu besuchen! Ich danke Andy, Aurelia, Nadine, René und Nica ganz herzlich für alles, was ich von ihnen lernen und mit ihnen erleben durfte. Und ganz besonders dankbar bin ich für all die Dienstagnachmittage, an denen ich meine Freude am Gestalten wieder neu entdecken durfte.»

Den Dank können wir nur mit einer tiefen Verbeugung an Läura zurückgeben. Die Zeit mit ihr war für uns eine Bereicherung. Und ihr digitales Abschiedsgeschenk hinterlässt uns hellauf begeistert!

Läuras Website kann hier angeschaut und durchgeklickt werden – Desktop only!

Weitere Beiträge Wir sind dagegen!
Schön war's: Afterwork mit Rachel Bühlmann
Mit Leggins am Altstadtlauf 2016